Kleine Künstler gesucht: Regenbogenbilder für das Pariser Viertel


Die Idee stammt aus Italien: Regenbogenbilder in den Fenstern sollen Spazierende aufmuntern, ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht in Zeiten von Corona und Social Distancing sein. Anfang des Jahres ist das Team des Quartiersmanagements der Sozialen Stadt Pariser Viertel in ein neues Quartierszentrum gezogen, direkt an der Planiger Straße und umgeben von einem langen Zaun. Dieser Zaun soll jetzt zu einer Stadtteilgalerie umfunktioniert werden und von Kindern gemalte Regenbogenbilder ausstellen.

Wer gerne ein selbst gemaltes Bild beisteuern möchte, wirft es in den Briefkasten neben dem Eingang des Quartierszentrums in der Planiger Straße 4. Das Quartiersmanagement-Team laminiert die Bilder und hängt sie anschließend am Zaun entlang auf.

Kontakt: Quartiersmanagement Soziale Stadt Pariser Viertel: Juliane Rohrbacher, Carla Süßenbach, Telefon 0176-25789405, E-Mail juliane.rohrbacher@stadtberatung.info, carla.suessenbach@stadtberatung.info, Ibtessam Beidoun, Telefon 0671-97051997, E-Mail ibtessam.beidoun@bad-kreuznach.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.