Klarstellung: Weiterhin keine Passfotos bei Stadtverwaltung möglich


Nach Medienberichten zur geplanten Neuregelung für Personalausweise und Reisepässe und den damit einhergehenden gehäuften Anfragen von Bürgern stellt die Stadtverwaltung Bad Kreuznach Folgendes klar:

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Fertigung von Passfotos tritt erst zum 1. Mai 2025 in Kraft. Er beinhaltet zwar die Wahlmöglichkeit, ob man sein Passbild künftig bei einem Dienstleister (etwas einem Fotostudio) oder bei der Passbehörde machen lässt, verpflichtet die Behörden aber nicht, Geräte zur Lichtbildaufnahme vorzuhalten. Da die Stadtverwaltung kein solches Gerät besitzt, müssen bei der Beantragung von Personalausweis und Reisepass nach wie vor die biometrischen Passbilder mitgebracht werden.


Symbolfoto: Reisepass, Pixabay.