Fehlende Nachfrage: Aktion „Mit Sicherheit vor Ort“ wird eingestellt


Wegen fehlender Nachfrage stellt der kommunale Vollzugsdienst sein Angebot „Mit Sicherheit vor Ort“ größtenteils ein. Die Auswertung ergab, dass nach einem Rückgang der Nutzerzahlen 2018 ein weiterer Rückgang 2019 zu verzeichnen war.

Seit April 2017 bot die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich regelmäßig zu festen Zeiten an den Vollzugsdienst zu wenden. Zwei Beamte zeigten zwei Stunden lang im „Stadt-Mobil“ an verschiedenen Standorten in der Kernstadt und den Stadtteilen Präsenz. Alle bisherigen Standorte werden aufgegeben, lediglich in der Neustadt bietet das Ordnungsamt weiterhin den Service an. Anlaufstelle ist hier fortan die Nahebrücke.

In den Stadtteilen werden die Mitarbeiter des Vollzugs als Ausgleich die Fuß- und Fahrradstreifen verstärken.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.