Einwohnermeldeamt: Zeitnahe Terminvergabe zu dringenden Anliegen wieder möglich


Nach dem Coronafall im Einwohnermeldeamt der Stadtverwaltung wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umfeld der infizierten Person negativ getestet. Die Mehrzahl befindet sich nun in Quarantäne, unterstützt aber aus dem Homeoffice. Die anwesenden Mitarbeiter nehmen ihre regulären Termine wieder wahr, nach und nach immer mehr.

Termine hierzu können per E-Mail an einwohnermeldeamt@bad-kreuznach.de oder telefonisch 0671-800-850 vereinbart werden.

Für dringende Anliegen werden über die genannten Kontakte zeitnah Termine – mit Wartezeiten vor Ort – vergeben. Dazu gehören die Beantragung eines Personalausweises oder Reisepasses wegen beruflich notwendiger Reisen ins Ausland oder eine beabsichtigte Auswanderung, die Beantragung von Führungszeugnissen für die bevorstehende Aufnahme einer Tätigkeit, die Ausstellung von Meldebescheinigungen für die Beantragung sozialer Leistungen sowie die Ausstellung von Lebensbescheinigungen für den Weiterbezug von Renten.

Beglaubigungen werden aktuell vom Infobüro (Stadthaus, Hochstraße 48) und den Ortsvorstehern übernommen.


Foto: Das Einwohnermeldeamt befindet sich im Verwaltungsgebäude Brückes 2-8.