Haus der Stadtgeschichte

Neues

Corona fordert sein nächstes Opfer

Wieder ein Schlag gegen die Lebensfreude: Kein Käfig und keine Narrefahrt


Alles Jammern und Klagen hilft da nichts. Wir müssen da alle durch, uns geht es bislang coronamäßig noch verhältnismäßig gut. Über eine Million Todesopfer har die Pandemie bislang weltweit gefordert. Wer das nicht ernst nimmt, dem ist auch nicht helfen. Setzen wir unsere Hoffnung auf Jahrmarkt 2021, dass es dann wieder „nix wie ennuner heißt“.

Gez. Hansjörg Rehbein  7.10. 2020

Archivfoto 2019: Tausende von Menschen im Narrenkäfig. In Corona-Zeiten nicht möglich