Haus der Stadtgeschichte

Neues

FahrraD-Boom in der Krise - Corona-tagebuch

Mit sportlicher Aktivität gegen die Corona-Müdigkeit


Die Begeisterung für dieses Fortbewegungsmittel habe ich auch bei der Auftaktveranstaltung des Stadtradelns gespürt. Fahrradfahren bringt Menschen zusammen, wenn auch derzeit als Schutz vor dem Corona-Virus mit gebührendem Abstand.

Die Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und der Ausflug in der Gruppe mit Eis oder dem Bier zum Abschluss die Seele.

Auch die schwimmsporttreibenden Vereine wie der VfL freuen sich auf ihr Training im Hallenbad, das demnächst wieder öffnet, die Fußballer in unserer Region haben ihren Saisonstart hinter sich. Auch die Sporthallen sind wieder geöffnet.

Es gibt wieder mehr Normalität, wie gut das tut!

Ich drücke uns allen fest die Daumen, dass wir gut über den Herbst und Winter kommen!

 

Gez. Hansjörg Rehbein, 10. September 2020

Foto: Klaus Castor