Haus der Stadtgeschichte

FAMILIENFORSCHUNG
Tawrogi, Abraham Dr. phil.
Nachname:

Tawrogi



Vorname:

Abraham, Dr. phil.


genannt:
 
Religion:

jüd.


geboren:

Neustadt-Schirwindt 12.1.1857


gestorben:

Kreuznach 24.4.1929


Vater:

Tawrogi Hirsch


Mutter:

Epstein Jette


curriculum vitae:

jüd. Seminar Hannover; jüd. theol. Seminar Breslau, dort Lehrerexamen; 1879-1885 Lehrer am isr. Provinzial-Waisenhaus in Königsberg/Pr.; 1880-1884 Studium an der Universität Königsberg/Pr., 1885 dort Promotion zum Dr. phil.; 1.4.1888 Rabbiner in Kreuznach; 1927 Ruhestand.


Heirat:

Kahlberg Rahel *Uslar 17.10.1863 †Kreuznach 10.1.1934 (Kahlberg Joseph, Freudenthal Röschen) verh. Uslar 7.8.1888


Kinder:

Joseph *Kreuznach 7.6.1889, Helene *Kreuznach 13.11.1890, Hedwig *Kreuznach 18.5.1892, †Minsk (verschollen), Hugo *Kreuznach 11.4.1895, Rosa *Kreuznach 16.11.1897


Parteimitgliedschaften/ Vereinsmitgliedschaften:

Antiquarisch-historischer Verein für Nahe und Hunsrück, Kreuznach


Auszeichnungen/ Orden:

Veröffentlichungen der Person:

Der talmudische Tractat Derech Erez Sutta nach Handschriften und seltenen Ausgaben mit Parallelstellen und Varianten kritisch bearbeitet, übersetzt und erläutert, Königsberg i. Pr. 1885; Hebräische Ausdrücke in der heimischen Umgangssprache, in: Bad Kreuznacher Heimatblätter 2.2.1922


Veröffentlichungen zur Person/ Werkverzeichnis:

Nachruf im Oeffentlichen Anzeiger 25.4.1929; Andrea Fink: Jüdische Familien in Kreuznach. Vom 18. Jh. bis zum Ersten Weltkrieg. Bad Kreuznach 2001, S. 111.


Abbildungen:

Zusammenfassende Würdigung:

Dr. Martin Senner


zurück