Haus der Stadtgeschichte

Benutzung
Wie funktioniert Archiv?

Herzlich willkommen in unserem Haus der Stadtgeschichte!

Eine gemütliche Sitzecke lädt zum Lesen von Zeitungen und Geschichtsbüchern ein.  Im Hintergrund ein Buchscanner und ein Mikrofilm-Lesegerät zu sehen.

Wenn Sie uns besuchen möchten und unsere Dienste in Anspruch nehmen, ist dies vorerst von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr möglich. Im Erdgeschoss haben wir für Sie einen 140 Quadratmeter großen Aufenthaltsbereich mit bis zu acht Arbeitsplätzen (inklusive ein PC-Arbeitsplatz), der durch die großen Panoramafenster mit viel Licht für eine angenehme Atmosphäre sorgt.

Drei Mal am Tag heben wir Archivalien aus: um 10.45, 12.45 und 14.45 Uhr geben Sie ihre Bestellung des von Ihnen gewünschten Archivgutes an unserer zentralen Servicestelle ab. Innerhalb von zirka 15 Minuten werden Ihnen die angeforderten Unterlagen ausgehändigt. Zuvor müssen Sie ein Bestellformular ausfüllen. Sie können dieses Formular auch vorab online herunterladen und ausgefüllt per E-Mail zurückschicken und uns mitteilen, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie uns besuchen werden. Die von Ihnen bestellten Archivalien liegen dann zwei Wochen lang für Sie bereit.


Für Onlinebestellungen

Vor einem Besuch in unserem Haus der Stadtgeschichte können Sie sich die dafür notwendigen Formulare für das Benutzen und das Bestellen herunterladen, ausfüllen und diese vorab an uns mailen und darüber hinaus mitteilen, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie uns besuchen werden. Für Ihre Zeitplanung weisen wir Sie darauf hin, dass die Archivalien zu festgelegten Zeiten drei Mal am Tag "ausgehoben" werden: um 10.45 Uhr, um 12.45 Uhr und um 14.45 Uhr.

In unserem Findbuch können Sie sich auch von Zuhause aus (abrufbar auf der Seite "Bestände") über unsere Archivalien informieren.

Tipps zur Recherche

Als Hilfsmittel stehen Ihnen kostenlos ein Lesegerät für mikroverfilmtes Archivgut zur Verfügung. So sind die Ausgaben des Oeffentlichen Anzeigers der Jahrgänge 1879 bis 1945 komplett bzw. teilweise am Lesegerät einzusehen. Wegen der großen Nachfrage empfiehlt sich eine Reservierung. Desweiteren kopieren wir Ihnen Unterlagen (DIN-A4 und DIN-A3). Einen Buchscanner können Sie selbst nutzen. Weitere Bände lokaler Tagezeitungen können Sie auf Papier lesen und die Sie interessierenden Seiten oder einzelne Artikel kopieren (sofern nicht für die Vervielfältigung gesperrt) gegen eine Gebühr, die in der Benutzerordnung festgelegt ist. Gleiches gilt auch für die Nutzung unseres Buchscanners.  Einwohnerdaten vor 1912 sind in unserem Beständen Familien- und Haushaltungssögen erfasst. Dieses Archivgut dürfen Sie selbst nutzen.

Bei Ihrer Recherche in unserem Haus helfen wir Ihnen gerne. Wenn Sie die alte Deutsche Schrift nicht lesen können, geben wir Hinweise. Informationen zu der alten Handschrift finden Sie im Internet u.a. unter  www.suetterlinschrift.de.


Bestellung vor Ort

Wenn Sie erstmals unser Haus der Stadtgeschichte besuchen, müssen Sie zunächst einen Benutzungsantrag (siehe Seite unten) ausfüllen.  Damit informieren Sie uns, welches Archivgut wir Ihnen vorlegen sollen und ob Sie Hilfe benötigen. Über unser Findbuch haben Sie einen Überblick über alle verfügbaren Archivalien, die nach Themenschwerpunkten in pdf-Dateien einzeln aufgeführt sind, Beispiel: Sind Sie an einer bestimmten Urkunde interessiert, finden Sie diesen Überblick im Findbuch unter Ordner "Urkunden", suchen Sie nach Vereinen, Verbänden und Stiftungen, verschafft Ihnen der Ordner "20 Vereine, Verbände und Stiftungen" einen Überblick. Das Findbuch kann in einem PC, der Ihnen als Arbeitsplatz zur Verfügung steht, aufgerufen werden.

Bei weiteren Besuchen füllen Sie ein Bestellformular aus, mit dem Sie die Benutzung der Sie interessierenden Archivalien beantragen. Auf diesem Formular unterschreiben Sie zudem einige Verpflichtungen, die die Voraussetzung für das Bestellen und Benutzen sind.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.