19. bis 23. August 2022

"Nix wie ennuner": Das Jahrmarkt-Programm 2022


Der Jahrmarkt wird offiziell am Freitag, 19. August, gegen 18 Uhr im Naheweinzelt eröffnet. Bereits um 17 Uhr trifft sich die Festgemeinde am Bahndamm und zieht in Begleitung der Musikfreunde Winzenheim und geschmückt von den Fahnen der Schausteller über den Festplatz in das Naheweinzelt ein. Vor den Eröffnungsansprachen des neuen Oberbürgermeisters Emanuel Letz und des Dezernenten Markus Schlosser werden Trampolinturner des MTV Bad Kreuznach bei einer Showeinlage im Zelt ihre Klasse beweisen. Moderiert wird die Eröffnung von der Antenne Bad Kreuznach.

„Test the Best“: 1 Stunde für 1 Euro

Auch dieses Jahr können Besucher vor der offiziellen Jahrmarktseröffnung bei „Test The Best“ eine Stunde lang Fahrgeschäfte, Karusselle und Laufgeschäfte vergünstigt testen − zwischen 15.45 und 16.45 Uhr zum Preis von 1 Euro.

Feuerwerk

Ein spektakuläres Feuerwerk wird es wie gewohnt am Jahrmarktsdienstag um 22 Uhr geben. Das Feuerwerk wird gesponsert von der Immo One Group.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Rund 600 Geschäfte haben sich fristgerecht beworben, zugelassen wurden 197.
  • Wer alle Geschäfte auf der Pfingstwiese abgeht, ist zirka zwei Kilometer unterwegs.
  • An den fünf Jahrmarktstagen werden 160.000 Kilowattstunden Strom verbraucht.
  • Der Wasserverbrauch im gleichen Zeitraum beträgt 1500 Kubikmeter.

Neuheiten

  1. Alpencoaster: Das Fahrgeschäft der Schaustellerfamilie Vorlop bietet eine klassische, familienfreundliche und rasante Achterbahnfahrt ohne Looping. Die zirka 500 Meter lange Achterbahn ist liebevoll thematisiert und mit energieeffizienter und stimmungsvoller LED Technik beleuchtet.
  2. LaserPix: Die imposante Anlage ist die erste transportable Bahn ihrer Art in Deutschland. Die Fahrgäste tauchen in ein interaktives Videospiel ein und sind dabei selbst die Helden ihrer Geschichte. LaserPix verspricht Abenteuer, Spaß und Spannung.
  3. Freak: Der Propeller bietet Fahrspaß auf bis zu 42 Metern Höhe, die spürbare Kraft einer Beschleunigung von bis zu 4G und eine Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h. Das Karussell ist aufwendig thematisiert und bietet eine beeindruckende LED-Beleuchtung.
  4. The Beast: Die Fahrgäste haben die Wahl zwischen einer familientauglichen Schaukel-Fahrt oder einer spektakulären Überkopf-Fahrt. Unabhängig vom Fahrablauf beeindruckt The Beast das Publikum mit seinem Erscheinungsbild: Bei Tageslicht besticht das Karussell durch seine detailreiche Malerei, in Dämmerung und Dunkelheit sorgt neueste und energieeffiziente RGB-LED-Beleuchtung für ein modernes Farbenspiel.
  5. DschungelCamp: Das im Dschungellook thematisierte Laufgeschäft besticht durch einen 230 Meter langen Erlebnisparcours auf vier Etagen mit 15 Ebenen. Weiterhin ist ein 32 Meter langes Wasserbecken verbaut.
  6. XXL-Polyp: Der Polyp ist ein traditionsreiches und bei allen Generationen beliebtes Familienkarussell. Die Kombination von Rund- und Hochfahrt mit der typischen Wellenbewegung machen eine Fahrt im Polyp zum schönen Erlebnis. Der XXL-Polyp der Schaustellerfamilie Massel stammt aus der Karussellschmiede Schwarzkopf.
  7. Mr. Gravity: Die actiongeladene Spaßmaschine von Frank Oberschelp ist ein Highlight für das jugendliche Publikum. Zehn Gondeln für jeweils zwei Fahrgäste rotieren auf einer großen Scheibe, die zusätzlich mit einem Hubarm bis in eine senkrechte Lage angehoben wird.
  8. Glasfabrik: Der brandneue Irrgarten mit der Lizenz zum Verirren

Weitere Highlights

  1. Break Dancer: In diesem Jahr bringt Frank Spangenberger seinen Break Dancer auf die Pfingstwiese. 16 Gondeln auf vier Drehkreuzen rotieren auf einer großen, schräg gestellten Scheibe. Die Fahrt ist schnell, abwechslungsreich und durch die vielen zufälligen Bewegungsüberlagerungen immer wieder neu.
  2. Die große Monsterhöhle: Mit zwei Stockwerken eines der größten Gruselhäuser Europa. Lebende Geister sorgen für erhöhten Puls.
  3. Jules Verne Tower: In 80 Metern um die Welt – Die Aussicht ist unvergesslich, das Fahrerlebnis unvergleichlich schön und sanft – ein echtes Familienkarussell. Zur Aussichtsfahrt in luftige Höhen nehmen die Fahrgäste in ergonomisch geformten Schalensitzen Platz und sind durch Bügelstange und Automatikgurt doppelt gesichert. Der Aufzug zieht den Fahrgaststern mit einer Geschwindigkeit von bis zu zwei Metern pro Sekunde an die Spitze des Turms. Die Reisegeschwindigkeit beträgt bis zu 65 km/h.
  4. Gold Rusher: Die 2017 fertiggestellte, doppelstöckige Kinderachterbahn im Design einer Minenlandschaft ist für Kinder ab drei Jahren geeignet, das Mitfahren der Erwachsenen ist aber erlaubt.
  5. Transformer: Die Showfahrten im Überkopf-Thrillride Transformer von Marc Schmidt sind nicht nur bei hartgesottenen Kirmes Fans deutschlandweit beliebt. Die Kombination der Bewegungen, der Moderation und des zugehörigen Lichtspektakels sind ein Highlight, auch für Zuschauer.
  6. XXL Lachhaus: Laufgeschäft mit farbenfroher themenbezogener Dekoration auf 330 Quadratmeter Erlebnisfläche.
  7. Europarad: Die Kipp & Sohn KG aus Bonn präsentiert eines der höchsten transportablen Riesenräder der Welt (55 Meter Gesamthöhe). Neu in diesem Jahr sind wahlweise offene oder geschlossenen Gondeln. Die Beleuchtung ist auf beiden Radseiten in spektakulärer Multicolor LED-Technik realisiert.
  8. Musik Express: Das traditionelle Familienkarussell verspricht eine rasante Berg- und Talfahrt für Jung und Alt.
  9. Voodoo Jumper: In den hängenden, selbstdrehenden Zweiergondeln fahren die Gäste im Kreis und erleben dabei eine sehr schnelle Auf- und Abbewegung mit Freifalleffekt. Verschiedene Fahrprogramme bieten zahlreiche Variationen.

Gefahrenabwehrverordnung

Beim diesjährigen Jahrmarkt wird es stichprobenartige Taschenkontrollen geben. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, möglichst kleine oder keine Taschen mitzubringen. Um das Gelände an den Jahrmarktstagen und in der Woche davor befahren zu dürfen, werden Zufahrtsberechtigungen erteilt. Anwohnende sollen sich dafür rechtzeitig bei der Jahrmarktsverwaltung melden.

Schaustellerehrungen

Am Samstag, 20. August, 11 Uhr, Else-Lieber-Haus, finden folgende zwei Ehrungen statt:

  1. für 25 Teilnahmen: Marion Franck, Bissingen (Luftikus Pfeilwerfen)
  2. für 50 Teilnahmen: Familie Kleinknecht (ehemals Magg), Altheim (Kurz- und Haushaltswaren)

Schaustellergottesdienst

Am Donnerstag, 18. August, 18.30 Uhr, findet am Wellenflug der Gottesdienst mit der Pfarrerin der Schaustellerseelsorge, Christine Beutler-Lotz (Telefon 06731/4715848, Mobil 0177/5555303) statt.

Weinprobe auf dem Riesenrad

In diesem Jahr wird es nur eine Weinprobe auf dem Riesenrad geben. Die Karten für die Naheweinprobe am Donnerstag, 18. August, 18 Uhr, waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. In diesem Jahr werden Weine der Bad Kreuznacher Weingüter Meinhard, Mayer sowie Dhom verkostet. Die Naheweinkönigin Sophie Semus sowie die Naheweinprinzessinnen Sofia Forster und Aileen Süß stellen die Weine vor.

Seniorennachmittag

Der Seniorennachmittag findet am Samstag, 20. August, 15 bis 17 Uhr, im Naheweinzelt statt. Es sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahren herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 17. August, erforderlich: telefonisch 0671/800 200 /-201, per Fax 0671/800 345, E-Mail kirsten.frowein@bad-kreuznach.de oder persönlich im Informationsbüro im Stadthaus, Hochstraße 48.

Park & Ride vom Michelin-Parkplatz und Pendelverkehr vom Bahnhof

Auch in diesem Jahr soll es wieder einen Pendelverkehr vom Michelinparkplatz bzw. vom Bahnhof geben. Genaue Zeiten werden rechtzeitig veröffentlicht.

Sonderzüge

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) bietet in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag verschiedene Sonderverkehrszüge ab dem Bad Kreuznacher Hauptbahnhof an.

Der ZSPNV hat jedoch mitgeteilt, dass es während des diesjährigen Jahrmarkts erhebliche Einschränkungen im Bahnverkehr geben wird: Es werden sowohl zwischen Bad Sobernheim und Kirn als auch zwischen Alsenz und Rockenhausen KEINE Züge fahren können (ganztägig, inklusive der in den Nächten Fr/Sa und Sa/So vorgesehenen Spätverbindungen (1:22 Uhr, 2:14 Uhr und 3:14 Uhr in Richtung Idar-Oberstein) – sowohl diese als auch alle Regelzüge enden in Bad Sobernheim bzw. Alsenz.

Zwischen Bad Sobernheim und Kirn sowie zwischen Alsenz und Rockenhausen wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Dies gilt auch bei den Spätverbindungen. Allerdings muss hier mit Kapazitätsengpässen gerechnet werden. Kurzfristige Infos unter www.vlexx.de, www.rnn.info und www.bahn.de.

Sanitäts- und Rettungsdienste, Strom- und Wasserversorgung

Im Gebäude Pfingstwiese 14 und den angrenzenden Bürocontainern sind der Sanitätsdienst, die Polizei und die Feuerwehr untergebracht. Gegenüber dem Naheweinzelt wird täglich während der besucherstarken Zeiten eine zweite Anlaufstelle des Sanitätsdiensts eingerichtet. Die für die Strom- und Wasserversorgung zuständigen Mitarbeiter der Stadtwerke und die für die Schaustelleranschlüsse zuständigen Elektriker der Firma HMD aus Darmstadt sind ebenfalls an der Pfingstwiese 14 erreichbar.

Geldautomat auf der Pfingstwiese?

Die Fima Bargeldquelle GmbH & Co. KG mit Sitz in Rüdesheim am Rhein wird einen Geldautomaten in Eigenverantwortung betreiben. Die Abhebegebühr beträgt 4,95 Euro.

Werbung zum Jahrmarkt

Für den Jahrmarkt 2022 wird mit zirka 500 Plakaten auf den Litfaßsäulen in Rheinland-Pfalz, in Geschäften und Behörden sowie in den Stadtbussen geworben. Die Tafeln an den Ortseingängen weisen ab Ende Juli auf den Jahrmarkt hin. Weiterhin wird in Zeitungen und Onlinediensten geworben. Aktuelles zum Jahrmarkt gibt es wieder unter der offiziellen Jahrmarktshomepage www.nix-wie-enunner.de, die von Jürgen Blätz betreut wird.


Foto, v.l.: Der Jahrmarkt kann kommen: Dieter Gronbach, Markus Schlosser, Mathias Weyand, Ralf Leonhard und Dirk Steinert.