Parkplatz George-Marshall-Straße mit 165 Stellplätzen eröffnet


Dietmar Canis, Geschäftsführer der BGK, freut sich und sagt: „Umliegende Firmen sind an uns heran getreten, weil sie Parkplätze für ihre Mitarbeiter suchten. Diese Lücke haben wir nun geschlossen.“ Und Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Wolfgang Heinrich ergänzt: „Und die BGK hat langfristig gedacht. Wenn der Bedarf an Parkraum größer wird, kann der Parkplatz um ein Parkdeck erweitert werden.“

Insgesamt 480.000 Euro hat die BGK in den Bau des Parkplatzes investiert. Er ist sieben Tage die Woche, 24 Stunden geöffnet und nachts beleuchtet, bei Schrankenanlage und Kassenautomat setzt die BGK auf effiziente Technik. Am Kassenautomat kann in bar oder mit EC- oder Kreditkarte gezahlt werden, es gelten die nachfolgenden Tarife:

- Montag bis Sonntag 8.00 - 20.00 Uhr: 30 Minuten 0,50 Euro
- Montag bis Sonntag 20.00 - 8.00 Uhr: 60 Minuten 0,50 Euro

Das Wochenticket gibt es für 22 Euro, der Dauerparkplatz kostet 50 Euro pro Monat. 

Wer Interesse an einem Dauerparkplatz hat oder generell Fragen zum Parken in Bad Kreuznach hat, wendet sich an die Parkleitstelle unter Telefon 0671-99-1800 oder schaut auf die Homepage www.parken-in-bad-kreuznach.de


Auf dem Foto von links nach rechts: Martin Spira (Bauunternehmen Spira), Tobias Eisert (Präsident des Landgerichts), Bürgermeister und BGK-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Heinrich, BGK-Geschäftsführer Dietmar Canis und im Auto Klaus-Dieter Dreesbach (stellvertretender Geschäftsführer der BGK).
Text und Foto: BGK