Teilzeitausbildung

Die Teilzeitberufsausbildung bietet jungen Müttern und Vätern die Chance, eine qualifizierte Berufsausbildung anzustreben, obwohl sie aufgrund familiärer Verpflichtungen nur in Teilzeit arbeiten können. Grundsätzlich gilt: Die betriebliche Teilzeitausbildung kann in vielfältigen Ausbildungsberufen durchgeführt werden, wichtig ist rechtzeitig mit der Planung zu starten.

Die Expertinnen informieren über:

  • Gestaltung der Teilzeitausbildung
  • Kinderbetreuung
  • Finanzierung
  • Patenschaften und Unterstützungsangebote 

Veranstaltungen

Telefonaktionsreihe 2021:

Informationen zu Arbeit und beruflicher Zukunft

In den Monaten Januar bis April findet jeweils ein Telefonaktionstag statt. An diesem Tag beraten Expertinnen von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch und stehen für Fragen zur Verfügung. Die Beauftragten für Chancengleichheit von Arbeitsagentur Bad Kreuznach und den Jobcentern Bad Kreuznach, Landkreis Birkenfeld und Rhein-Hunsrück bieten auch einen Infotag für Berufsausbildung in Teilzeit an:

Donnerstag, 18. März 2021 – Berufsausbildung in Teilzeit

Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist eine wichtige Grundlage, um ein selbstbestimmtes und finanziell abgesichertes Leben zu gestalten. Wenn die persönliche Lebenssituation eine Ausbildung in Vollzeit nicht zulässt, kann die Lösung eine Teilzeitberufsausbildung sein. Verschiedene Fallgestaltungen sind dabei möglich. Fragen zu den Besonderheiten dieser Ausbildungsform beantwortet Susanne Stein unter der Aktionsrufnummer 06742 - 8964 164.


Kontakt:

Bild: Logo Bundesagentur für Arbeit

Anne Albert
Tel.: 0671 850 420
E-Mail: badkreuznach.bca@arbeitsagenur.de

Sabine Abel
Tel.: 0671 850 437
E-Mail: sabine.abel3@arbeitsagentur.de


Bild: Logo Jobcenter

Anke Altmayer
Tel: 0671 850 740
E-Mail: jobcenter-bad-kreuznach.bca@jobcenter-ge.de


Gemeinsamer Arbeitgeberservice

Eilis Geib
Tel.: 0671 850 716
E-Mail: eilis.geib@arbeitsagentur.de