Wirtschaftsstandort

Bad Kreuznach, der starke Wirtschaftsstandort und Motor der Rhein-Nahe-Region
 

Mit seinen 24.200 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Stadtgebiet ist Bad Kreuznach der Jobmotor der Region. Mit über 3.200 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, einem breiten Einzelhandelsangebot mit einem Einzugsbereich von 230.000 Menschen sowie vielfältigen Einrichtungen im Bereich des Gesundheitswesens und der Verwaltung ist Bad Kreuznach ein starker Wirtschaftsstandort.

Mit seinem, im Vergleich zu in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Städten im Rhein-Main-Gebiet, maßvollen Gewerbesteuerhebesatz bietet Bad Kreuznach für Unternehmen einen guten Nährboden. Dabei wird auch an die Infrastruktur gedacht. Der für technikaffine Unternehmen durch die städtische Tochter BKEG entwickelte Dienstleistungsgewerbepark General Rose kann hier mit FTTB-Lösungen die zukunftssichere Sicherstellung von Kommunikationsdienstleistungen in fast unbegrenzter Bandbreite sicherstellen. Hierbei sind sowohl die gewerblichen Mieten im Bürosegment als auch die Preise für Gewerbeneubauland günstig.

Weitere Informationen:


In der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Konversion stellten die Mainzer Professoren Herr Dr. Michael Kaufmann und Herr Dr. Rüdiger Nagel die Ergebnisse der Bad Kreuznacher Unternehmensbefragung vor. Die Befragung wurde in Kooperation der Bad Kreuznacher Wirtschaftsförderung mit der Hochschule Mainz durchgeführt.

⇒ Präsentation
( pdf-Datei, ca. 1,6 MB)

 
Gegenüberstellung der Hebesätze von
Rhein-Main und Bad Kreuznach

( pdf-Datei, ca. 380 KB)


 

Aktuelle wirtschaftliche Kennzahlen für Bad Kreuznach
( pdf-Datei)


 
 
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Kontakt
Wirtschaftsförderung
Michael Fluhr
Viktoriastraße 13
55543 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 800 731
Telefax: 0671 800 756
E-Mail: michael.fluhr@
bad-kreuznach.de