Förderprogramme

Neben der Beratung durch die Wirtschaftsförderung Bad Kreuznach können Unternehmen durch zahlreiche Förderprogramme des Landes Rheinland-Pfalz, des Bundes und der Europäischen Union unterstützt werden. Besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) stehen im Fokus der Förderprogramme. Neben den üblichen Förderprogrammen partizipiert die Stadt Bad Kreuznach als Bestandteil des Landkreises hierbei, dass dieser im Bereich des Regionalen Landesförderprogrammes liegt.

Die Förderung im Rahmen des Landesförderprogrammes erfolgt als (nicht rückzahlbarer) Investitionszuschuss in Höhe des entsprechenden Förderhöchstsatzes. Die Förderhöchstsätze liegen zwischen 7,5 % (minimaler Fördersatz für "mittelgroße Unternehmen": maximal 250 Dauerarbeitsplätze und maximal 50 Mio. € Jahresumsatz oder maximal 43 Mio. € Bilanzsumme) und 15 % (maximaler Fördersatz für "kleine Unternehmen": maximal 50 Dauerarbeitsplätze und maximal 10 Mio. € Jahresumsatz oder maximal 10 Mio. € Bilanzsumme) und erstrecken sich auf die förderfähigen Kosten. Für Investitionsmaßnahmen, deren Investitionsvolumen 10 Mio. € überschreitet, wird ein Fördersatz von 5 % für den 10 Mio. € übersteigenden Betrag gewährt. Bei Investitionsvorhaben im Beherbergungsbereich können maximal 3 Mio. € als förderfähige Investitionskosten anerkannt werden.


 

 

Übersicht der Fördermöglichkeiten
(pdf-Datei)
 

   
Verwaltungsvorschrift zum Landesförderprogramm
(pdf-Datei)
 
 
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Kontakt
Wirtschaftsförderung
Michael Fluhr
Viktoriastraße 13
55543 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 800 731
Telefax: 0671 800 756
E-Mail: michael.fluhr@
bad-kreuznach.de