Kreuznacher Neustadt - Historischer Stadtkern

Der älteste Stadtteil von Bad Kreuznach ist die sogenannte „Neustadt“. Sie umfasst das Gebiet zwischen Alter Nahebrücke und Hofgartenstraße sowie zwischen Schloßpark und Stadthaus. Geprägt wird sie durch ihre Marktplätze, romantische Fachwerkhäuser, enge Gassen und markante Denkmäler. Zudem zeichnet sie sich durch eine attraktive Gastronomie aus.

Es dürfte in Deutschland ziemlich einmalig bleiben, dass eine Altstadt als „Neustadt“ bezeichnet wird.

Dieses Kuriosum ist historisch begründet. Ursprünglich befanden sich zwei Siedlungen links und rechts der Nahe, die mehrfach durch kriegerische Auseinandersetzungen verwüstet wurden. Anfang des 13. Jahrhunderts ließ Graf Gottfried von Sponheim oberhalb des nördlichen Naheufers die Kauzenburg erbauen. Es begann der Aufbau einer neuen Stadt, der „Neustadt“. Hier fanden später auch einige Familien des zerstörten südlichen Dorfes am ehemaligen Römerkastell ein neues zu Hause.

Im Jahr 1290 wurden der Stadt durch König Rudolf von Habsburg die Stadtrechte verliehen.

Immer wieder wurde und wird um die Namensbezeichnung gestritten: „Neustadt“ im Sinne des Eigennamens oder „Altstadt“ im heutigen Sinne einer Städtefunktion. Der Bad Kreuznacher Stadtrat hat im April 2013 den Diskussionen durch den Beschluss der Bezeichnung "Kreuznacher Neustadt - Historischer Stadtkern" ein offizielles Ende gesetzt.

Die nachfolgenden Impressionen sollen zu einem sicherlich lohnenswerten Besuch animieren.


Ellerbachensemble, "Klein-Venedig"
Die Schar („Vier Arschbacken“) – engste Gasse der Stadt
Entspannung am Eiermarkt
Nikolauskirche mit Michel-Mort-Denkmal
Brunnen am "Kalten Loch"
Fachwerk und Gastronomie am Salzmarkt
Neue Fassaden mit Blick in die Schuhgasse
Symbolfigur am "Dippemarkt"
Historisches Fausthaus

Bildband – „Die Altstadt lebt – Die Bad Kreuznacher Neustadt im Wandel“

Im Jahr 2004 hat die Stadt Bad Kreuznach einen Bildband herausgegeben, der die Entwicklung des Stadtteils eindrucksvoll auch durch Gegenüberstellung alter und neuer Ansichten widerspiegelt.


160 Seiten, kartoniert mit vielen farbigen Ansichten.

Das Buch kann zum Preis von 16,95 € im Informationsbüro der Stadtverwaltung, Hochstraße 48, 55545 Bad Kreuznach erworben werden.
Tel.: 0671 8000