Museumspädagogische Angebote für Kinder im Museum für PuppentheaterKultur

Bild: museumspädagogische Angebote für Kinder im PuK



Mitmachen im PuK-Museum!




 

Museumspädagogische Angebote (Stand: Juli 2018)

Im Museum für PuppentheaterKultur gibt es viel zu entdecken und zu erleben - das macht Appetit auf mehr. Wer möchte da nicht nach einem Museumsbesuch gleich loslegen mit dem eigenen Puppenspiel? In unseren Puppenbau-Workshops haben alle - ob groß, ob klein - die Möglichkeit, eine eigene Theaterpuppe zu gestalten und zum Leben zu erwecken. Egal ob es ein Pinocchio an Fäden ist oder die freche Handpuppenmaus vom Grüffelo, jeder wird hier mit einer individuellen Puppe nach Hause gehen und an ihr viel Spaß haben. Erkundet mit uns die verschiedensten Materialien und entdeckt was eine Stab- oder Handpuppe, Schattenfigur oder Marionette alles kann.

Museumspädagogin: Sonja Piechota-Schober und Team


1. "Ach wie gut, das jeder weiß, dass ich Schattenpuppe heiß"

Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung des PuK zum Thema Schattenfiguren (in Deutschland und Asien) geht es ans Gestalten eigener Schattenfiguren aus Pappe zum Märchen vom Rumpelstilzchen. Danach dürfen die Schattenfiguren dann auch kräftig in Szene gesetzt und das Märchen nachgespielt werden.

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € -  zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person


2. "Handpuppenmaus sucht Grüffelo"


In der Geschichte vom Grüffelo zeigt eine kleine Maus viel Mut und Klugheit. Nach einer kurzen Erforschungstour zum Thema Handpuppen in der Ausstellungshalle bauen wir die Maus aus der Grüffelo-Geschichte in der Handpuppentechnik nach. Im Spiel erkunden wir was eine Maus den ganzen Tag so macht und gehen dann auf die Suche nach dem "unheimlichen" Grüffelo.

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € -  zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person


3. "Punktlandung im PuK: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt"


Ausgehend von den Originalfiguren der bekannten Geschichte in der Ausstellung des PuK-Museums konstruieren wir den Roboter "Robbi" als kleine Stockfigur. In einer Spielaktion im Anschluss erleben wir, wie sich Robbi und Tobbi das erste Mal begegnen und was ein Fliewatüüt so alles kann.

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € -  zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person, Materialaufpreis 7,00 € pro Person 
                                                 

4. "Pinocchio, das hölzerne Bengele"


Nach einer Einführung in das spannende und vielfältige Thema Marionette in der Dauerausstellung des PuK basteln wir einen Pinocchio am Draht. Danach schauen wir, was dieser so alles kann - und mal sehen, vielleicht wird er ja sogar lebendig!

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € -  zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person, Materialaufpreis 7,00 € pro Person


5.  "Zwackelmann & Co. - fabelhafte Stabpuppen aus dem Zauberwald"



Nach einer kurzen Erkundungstour zum Thema Stabfigur, erwecken wir eigene Zauberer, Hexen und Fabelwesen zum Leben. Mit Zauberhut oder Zottelhaaren entstehen individuelle Zauberwesen, die am Ende in fantasievollen Spielzenen ihre Zauberkräfte ausspielen können.

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € -  zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person


6. "Klappe auf"


Quasseln was das Zeug hält - das können die kleinen, witzigen Klappmaulpuppen, die hier in diesem Workshop entstehen. Nachdem wir auf die Suche nach Klappmaulpuppen im Museum gegangen sind, werden wir aus Schaumstoff, Knöpfen, Wollhaaren und vielem mehr, tolle Typen zum Leben erwecken und entdecken, wie man ihnen die eigene Stimme leiht.

Gruppen bis zu 12 Personen 70,00 € - jede weitere Person zahlt 5,00 € - zuzüglich 1,00 € Museumseintritt pro Person


7.   "Figurello-Theaterkoffer"



Aus dieser museumspädagogischen Spielaktion entwickeln sich mit Hilfe eines "magischen" Theaterkoffers Spielaktionen mit einfachen aber hochwertigen Holzfiguren. Diese spielbaren Objekte haben es in sich und stehen für die Vielfalt des Figurentheaters: einfache Marionetten, Schattenspiel. Das Angebot
wird von zwei geschulten PuK-Mitarbeiterinnen an zwei Tagen durchgeführt.

Erste Einheit: Besuch des Figurello-Theaterkoffers in Ihrer Einrichtung.

Zweite Einheit: Ihre Gruppe kommt in unser Museum und arbeitet dort mit dem Theaterkoffer (je Einheit ca. 1 Stunde).

Kosten für beide Aktionstage pauschal 60,00 €                                     zuzüglich 1,00 € pro teilnehmendem Kind

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und dem Förderverein des Museums für PuppentheaterKultur.


8. "Die Welt am Faden"


Eine ganz und gar nicht trockene "Lehrstunde" zur Technik und Geschichte des Marionettenspiels.

Woher kommt das Spiel mit der Fadenfigur?

Wir gucken berühmten Marionettenspielern auf die Finger!

Auch ältere Schülerinnen und Schüler werden sich angesprochen fühlen, wenn erforscht wird, wo bei einer Marionettenfigur der Schwerpunkt liegt, wie viele Fäden man zum Führen einer Marionette benötigt oder wenn gar ein Blick hinter die Kulissen einer professionellen Marionettenbühne geworfen werden darf.

Für die abschließende praktische Tätigkeit stehen spielfertige Marionetten verschiedenster Art zur Verfügung.

Leitung: Museumsleiter Markus Dorner

 
 
Kontakt



Museum für PuppentheaterKultur
Hüffelsheimer Straße 5

Museumsleiter:
Markus Dorner

Verwaltung:
Bettina Eckes

Telefon: 0671 8459185
Telefax: 0671 2983966
E-Mail: puk@museen-bad-
kreuznach.de

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag

10 - 13 Uhr
Mittwoch bis Freitag

10 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage:

11 - 17 Uhr

zusätzlich geschlossen:
jährlich im gesamten Monat Februar
sowie am
24., 25., 31.12. und 01.01. jeden Jahres

⇒ Eintrittspreise
Lageplan (pdf)

Museumsrally


Pukinellos Rätselreise - eine Museumsrally für Grundschüler/innen

⇒ Hier steht die Vorlage zum Download bereit.