Bad Kreuznach und seine Stadtteile

Bei der umfassenden Gebietsreform in Rheinland-Pfalz im Jahre 1969 wurden zwischen der Stadt Bad Kreuznach und den früher selbstständigen Gemeinden Bosenheim, Ippesheim, Planig und Winzenheim Eingemeindungsverträge geschlossen.

Im Rahmen der Verwaltungs- und Kommunalreform der Landesregierung haben die Städte Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg nach mehrjährigen Verhandlungen im September 2013 einen Gebietsänderungsvertrag geschlossen. Danach wird die Stadt Bad Münster am Stein-Ebernburg zum 1. Juli 2014 in die Stadt Bad Kreuznach eingemeindet und somit fünfter Stadtteil in der großen kreisangehörigen Stadt.

Ortsbeiräte bestehen in den vier Ortsteilen Bosenheim, Ippesheim, Planig und Winzenheim aufgrund §§ 74, 75 Gemeindeordnung i. V. m. § 2 der Hauptsatzung der Stadt Bad Kreuznach. Die Ortsbeiräte haben die Belange der Ortsbezirke zu wahren und die Gemeindeorgane durch Beratung, Anregung und Mitgestaltung zu unterstützen. Sie sind in allen wichtigen Fragen, die die Ortsbezirke berühren, vor der Beschlussfassung durch den Stadtrat zu hören.

Nach der Gemeindeordnung ist für jeden sogenannten Ortsbezirk ein/e Ortsvorsteher/‑in sowie ein Orts­beirat zu wählen.

Die Größe der Ortsbeiräte ist entsprechend der Größe der Ortsteile durch die Hauptsatzung der Stadt Bad Kreuznach wie folgt bestimmt:


 
 
Kontakt
Hauptamt
Hochstraße 48
55545 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 800 201
Telefax: 0671 800 345
E-Mail: hauptamt@
bad-kreuznach.de

Stadtteilbroschüre



Die blätterbare Onlineversion der Stadtteilbroschüre
⇒ hier
lesen.