Frey, Konrad

Nachname:
Frey
Dieses Bild zeigt Konrad Frey
Vorname:
Konrad
genannt:
Konny
Religion:
ev.
geboren:

Kreuznach 24.4.1909


gestorben:

Bad Kreuznach 24.5.1974


Vater:
 Frey Simon; Maurer
Mutter:

Soiné Appolonia Josephine


curriculum vitae:

Volksschule; Schlosserlehre bei der Kreuznacher Peska Union; Armaturenschlosser in der Badeofenfabrik Ost und Scherer; 1930 Mittelrheinmeister im Zwölfkampf; 1931 Essen Deutsche Gerätemeisterschaft; 3.11.1932 Berlin Deutscher Meister im Zwölfkampf; 1934 Budapest Turnweltmeisterschaft; 1935 Frankfurt am Main Deutscher Meister im Zwölfkampf; 1936 Teilnehmer und Olympiasieger bei der XI. Olympiade in Berlin: 3 Goldmedaillen (Seitpferd, Barren, Mannschaftswertung), 1 Silbermedaille (Reck), 2 Bronzemedaillen (Zwölfkampf, Bodenturnen); 1.9.1936 Turn- und Sportlehrer im Schulverband Bad Kreuznach; 2.9.1936 Turn- und Sportlehrer durch Ministerialerlass; 1937 Deutscher Meister im Zwölfkampf Stuttgart; 1937 Deutsche Gerätemeisterschaft; 1937 Februar Lehramtsprüfung in Neustrelitz; 18.6.1940-11.11.1945 Heeresdienst als Feldwebel/Kriegsgefangenschaft?; ab ca. 1.10.1945 und 17.8.1946 Wiederzulassung als Turn- und Sportlehrer; Sachbearbeiter für die sportlichen Angelegenheiten des Kreises (Kreissportreferent); 22.9.1954 Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit; 30.11.1955-8.5.1961 Fachberater für Schulsport im Schulaufsichtsbezirk Kreuznach I; 1.9.1961 25-jähriges Dienstjubiläum; Unterricht an Ringschule, Hofgartenschule; 31.5.1967 Ruhestand; 26.8.1972-10.9.1972 Ehrengast des olympischen Komitees in München


Heirat:

Kinder:

Parteimitgliedschaften/ Vereinsmitgliedschaften:

Parteimitgliedschaft: 1.10.1937 NSDAP; Vereinsmitgliedschaften: Männerturnverein 1877 (25.1.1956 Ehrenoberturnwart im MTV 1877)


Auszeichnungen/ Orden:

1942 Eisernes Kreuz II. Klasse; (Ostmedaille, Infantrie-Sturmabzeichen, Verwundetenabzeichen); Konrad Frey Straße; Konrad-Frey-Halle (10.8.1986 Gedenktafel)


Veröffentlichungen der Person:

Veröffentlichungen zur Person/ Werkverzeichnis:

MTV Turn- und Sportmagazin: Konrad Frey. 50-jährige Wiederkehr der großartigen Olympiasiege unseres Turnbruders Konrad Frey (Sonderausgabe Juli 1986); Bad Kreuznach 1986, 100 Jahre Männerturn-Verein 1877 e.V. Bad Kreuznach; Festschrift 50 Jahre MTV 1877 e.V.; 20.8.1936 Gedicht: „Zur Heimkehr Konrad Freys" (Gedicht von L. F., 1936); Erich Freudrich, Konrad Frey zum Gruß (Prolog zur Begrüßung des Olympiasiegers an seiner alten Arbeitsstätte Ost & Scherer, 20.8.1936).


Abbildungen:

Heinz Frey, Stadtarchiv KH Fotoarchiv


Zusammenfassende Würdigung:

Franziska Blum-Gabelmann M.A./ Heinz Frey

 
 
Öffnungszeiten

Mittwoch und Donnerstag:
wegen anstehenden Umzugsvorbereitungen bis auf Weiteres geschlossen
Freitag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Telefonisch erreichbar:
Montag bis Freitag:
08:00 - 17:00 Uhr

Außenstelle Bad Münster am Stein-Ebernburg
Mittwoch:

09:00 - 13:00 Uhr

Von Donnerstag, 27.12.2018 bis einschließlich Freitag, 04.01.2019 geschlossen.

Kontakt

Stadtarchiv
Dessauer Straße 49
55545 Bad Kreuznach

Leitung:
Franziska Blum-Gabelmann
Telefon:
0671 9201162

Verwaltung:
Regina Fuchs
Nadine Müller
Anne Wohlleben
Telefon:
0671 9201197
Fax:
0671 9201366
E-Mail: stadtarchiv@
bad-kreuznach.de


Außenstelle Bad Münster am Stein-Ebernburg

Salinenhof 2-4
55583 Bad Kreuznach

Ansprechpartner:
Karl-Ernst Laubenstein
Telefon: 0671 9201162

Mahnmal Koblenz

Der Förderverein Mahnmal Koblenz hat eine virtuelle Ausstellung zu Hugo Salzmann erstellt.

⇒ hier geht es zur virtuellen Ausstellung

Projekt Stadtfotograf