Aus dem Stadtarchiv: Der Erste Weltkrieg (1914 bis 1918)

Feldpostkarte

Mit Ausbruch des Krieges im August 1914 hatte die Stadtverwaltung den Vereinigten Kriegervereinen Kreuznachs auf deren Bitte hin die weitere Fürsorge für die Familien der im Feld stehenden Mitbürger übertragen. Am 15.8.1914 folgte ein Beschluss, sämtlichen Familien der Einberufenen Beihilfen…

>> mehr
Frauen beim Verpacken von Lebkuchen
Der erste Adventsonntag am 29.11. lockte viele Schaulustige zur Besichtigung der geschmückten Schaufenster und zum Kauf in die Geschäfte, die teilweise bis 19.00 Uhr geöffnet waren.
>> mehr
Grabstelle des Bürgermeisters Dr. Schleicher
Im November 1914 drängten sich den Menschen in Kreuznach wichtige Fragen auf, die sich aus der Kriegssituation ergaben und deren Klärung weitreichende und teils wenig kalkulierbare Folgen nach sich zog. So musste z.B. geklärt werden, wo 360 Flüchtlinge, preußische Staatsangehörige, die aus…
>> mehr
Ehrenblatt 5 Braun, Jakob

Die Aufnahmen zeigen Ausschnitte aus der „Gemeinde-Kriegschronik“ der Ortsgemeinde Planig, die wahrscheinlich Ende der 1930er Jahre, um 1937, angelegt wurde. Darin sind in alphabetischer Reihenfolge 194 Kriegsteilnehmer aufgelistet. Auf Gedenk- und Ehrenblättern, die Gedenkblätter sind den…

>> mehr
© Stadrarchiv: Lehrerin Therese Ludewig (*1870, †1947)
Am 15. Oktober 1914 feierte die Lehrerin Therese Ludewig (*1870, †1947) ihr 25 jähriges Dienstjubiläum in Kreuznach. Frau Ludewig, Künstlernamen Ludwig, stammte aus Algermissen, Kreis Hildesheim, und hatte nach ihrer Ausbildung in Duderstadt und Trier 15 Jahre in Braunschweig gearbeitet und sich in…
>> mehr
© Stadrarchiv: Otto Hersing, Ehrung Eisernes Kreuz - MS Otto Hersing

Kaum einen Monat nach Ausbruch des Krieges stirbt am 31. August in Kreuznach der im Krieg bei Nancy verwundete Gustav Niemeier im Reservelazarett II Franziskastift. Mit ihm, der am 1. September auf dem Kreuznacher Friedhof bestattet wird, wird der Kriegstod in Kreuznach manifest. Obschon Niemeier…

>> mehr

 
 
Öffnungszeiten

Mittwoch und Donnerstag:
wegen anstehenden Umzugsvorbereitungen bis auf Weiteres geschlossen
Freitag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Telefonisch erreichbar:
Montag bis Freitag:
08:00 - 17:00 Uhr

Außenstelle Bad Münster am Stein-Ebernburg
Mittwoch:

09:00 - 13:00 Uhr

Von Donnerstag, 27.12.2018 bis einschließlich Freitag, 04.01.2019 geschlossen.

Kontakt

Stadtarchiv
Dessauer Straße 49
55545 Bad Kreuznach

Leitung:
Franziska Blum-Gabelmann
Telefon:
0671 9201162

Verwaltung:
Regina Fuchs
Nadine Müller
Anne Wohlleben
Telefon:
0671 9201197
Fax:
0671 9201366
E-Mail: stadtarchiv@
bad-kreuznach.de


Außenstelle Bad Münster am Stein-Ebernburg

Salinenhof 2-4
55583 Bad Kreuznach

Ansprechpartner:
Karl-Ernst Laubenstein
Telefon: 0671 9201162

Mahnmal Koblenz

Der Förderverein Mahnmal Koblenz hat eine virtuelle Ausstellung zu Hugo Salzmann erstellt.

⇒ hier geht es zur virtuellen Ausstellung

Projekt Stadtfotograf