Arbeit an der frischen Luft: Babette Michel und Marcus Heck seit 25 Jahren bei der Stadt

Babette Michel und Marcus Heck haben drei Dinge gemeinsam. Sie sind bei ihrer Arbeit viel an der frischen Luft, lieben die Natur und sind seit 25 Jahren bei der Stadtverwaltung Bad Kreuznach beschäftigt. In einer kleinen Feierstunde bei Sekt, Kaffee und Teilchen bedankte sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bei den beiden Jubilaren mit einem Weinpräsent und einer Urkunde.

 

Vor ihrem Antritt bei der Stadtverwaltung am 1. April 1992 war Babette Michel viel in der Welt unterwegs. Landwirtschaftliche Praktika führten nach Namibia, Botswana und Brasilien. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Agraringenieurin gab es ein weiteres Praktikum bei der Weltgesundheitsorganisation in Genf. Dann folgte die erste berufliche Station als Leiterin der Kompostierungsanlage bei der Entsorgung und Bau in Düsseldorf bevor sie dann zum damaligen Grünflächen und Umweltamt der Stadt Bad Kreuznach wechselte. Seit 2005 ist sie gemeinsam mit ihrem Kollegen Sebastian Huck für die Kontrolle der 10.000 Stadtbäume zuständig.   

Von den handwerklichen Fähigkeiten des gelernten Tischlers Marcus Heck profitiert der Bauhof der Stadt. Denn im Bereich der Friedhof fallen immer wieder Reparaturen an, die Marcus Heck dann erledigt. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Pflege des Ehrenfriedhofes Lohrer Wald.  Marcus Heck hat noch bis Mai 2018 Elternzeit. Sein Sohn Felix (ein Jahr alt) hält ihn auf Trab.