8. BAD KREUZNACHER FIRMENLAUF am Donnerstag, 1. Juni

Foto: Sie werbern für den 8. Bad Kreuznacher Firmenlauf: Torsten Schmidt, Heike Kaster-Meurer, Andreas Kolb, Dietmar Canis und Andreas Peters.

Nun geht´s in die „heiße Trainingsphase“ für den 8. Bad Kreuznacher Firmenlauf am Donnerstag, 1. Juni. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Torsten Schmidt vom Veranstalter Antenne Bad Kreuznach mit der Schirmherrin , Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, und den drei Hauptsponsoren Dietmar Canis, Stadtwerke Bad Kreuznach, Andreas Peters, Sparkasse Rhein-Nahe und Andreas Kolb, Schuh- und Sportpalast Bad Kreuznach, das Programm vor.

 

Der  Firmenlauf hat sich seit 2010 mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen etabliert. Von anfänglich 1.684 Läufer/-innen hat die Zahl sich im Jahr 2016 annähernd verdreifacht. 4.516  Läufer/innen aus 335 Betrieben zeigt, wie bedeutend dieses Sportereignis im Veranstaltungskalender der Stadt Bad Kreuznach geworden ist, bedankt sich Oberbürgemeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer dafür beim Veranstalter und den drei Hautpsonsoren

Der Schuh- und Sportpalast wird am Samstag, 1. April, auf einem speziell hergerichteten Parcour alle FIRMENLAUF-Teamcaptains mit einer Schulung zu Laufcoaches ausbilden. So kann erstmals jede Firma in ihren eigenen Reihen einen Ansprechpartner bzw. Lauf-Kompetenz entwickeln sowie die Kommunikation zu professionellen Lauftrainern herstellen, um Anfängern und auch Fortgeschrittenen nützliches KnowHow zu vermitteln. An dem Samstag steht die Trainerin Simone Bopp mit ihrem Team ab 10:00 Uhr auf dem Gelände zur Verfügung und geht mit dem Motto "RUN an den Speck" an die Streckenaufgabe „von Null auf Fünf!“. Interessierte Firmenläufer und Teamcaptains erwartet ein bunter Tag gemeinsam mit der Sparkasse Rhein-Nahe, den Kreuznacher Stadtwerken und Antenne Bad Kreuznach.

Am 1. Juni wird pünktlich um 18:30 Uhr am "Geesebrickelsche" der Startschuss fallen. Hunderte Betriebe, Vereine sowie Institutionen werden sich aus der gesamten Rhein-Nahe-Region wieder mit Spaß, Motivation und verrückten Outfits präsentieren.

Viele Läufer/-innen äußerten in den Vorjahren den Wunsch, keine Getränke mehr auf die Laufstrecke und das Veranstaltungsgelände mitnehmen zu müssen, um nach dem Zieleinlauf versorgt zu werden. Das im vergangenen Jahr optimierte Getränkekonzept wird fortgeführt. Neben dem kostenlosen Wasser der Firma Schwollener erhält jede/r angemeldete Firmenläufer/in in den Startunterlagen zwei Getränke-Chips für zwei Freigetränke, die in der Anmeldegebühr eingerechnet sind. Mit der zusätzlichen, dezentralen Getränke-Versorgung in den Firmenpagodenzelten als auch mit den Freigetränken wird das schnellere Durstlöschen auf dem Veranstaltungsgelände realisiert. Das Konzept hat sich bewährt und ermöglicht unmittelbar nach dem Lauf eine Optimierung der Wartezeiten.

Die fünf Kilometer lange Strecke und die Streckenführung sind nach Fertigstellung aller Baustellen in der Kreuzstraße identisch wie 2014 bzw. 2016.

Die Veranstaltungsfläche ist der Platz vor der Pauluskirche. Das Areal ist sowohl Aufstellfläche vor dem Lauf, als auch danach und stellt das Festgelände der offiziellen After-Run-Party dar, die direkt im Anschluss des Laufes beginnt.

SICHERHEITSKONZEPT

Der 8. BAD KREUZNACHER FIRMENLAUF hat mit ca. 5.000 Läuferinnen und Läufern, den zahlreichen Gästen und den Menschen in dem gesamten Teilbereich der Fußgängerzone eine Größenordnung erreicht, die ein TÜV-zertifizierter Planungskoordinator für Veranstaltungssicherheit voraussetzt. Das Konzept erstellt die Firma GMP aus Sprendlingen/Rheinhessen, die als Gutachter für Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz tätig ist. GMP ist u. a. federführend verantwortlich für den Rosenmontagsumzug in Mainz und viele weitere Großveranstaltungen. Alle Details zum Sicherheitskonzept werden in enger Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt, der Polizei sowie der Feuerwehr und dem ASB abgestimmt und kommuniziert.

LAUFEN UND GUTES TUN

In jeder einzelnen Anmeldegebühr steckt automatisch 1 Euro, der dem jährlichen Spendenprojekt zu 100 % zugeht. Dieses Jahr wird die "Sophia-Kallinowsky-Stiftung" bzw. die "Ophia Foundation" begünstigt. Eine recht junge Stiftung, gegründet von dem Elternpaar Alexandra und Karsten Kallinowsky, deren lebensfrohe Tochter Sophia nach 18-monatigem Kampf an den Folgen eines Ponsglioms verstarb (bösartiger Hirntumor). Sie wurde gerade einmal 3 Jahre, 2 Monate und 22 Tage alt. Die Stiftung soll dazu beitragen, dass Kindern mit der Diagnose Krebs in Zukunft vielleicht besser geholfen werden kann als in der Vergangenheit.

Anmeldungen und weitere Informationen unter
⇒ www.firmenlauf-badkreuznach.de/


Sie werben für den 8. Bad Kreuznacher Firmenlauf: Torsten Schmidt, Dr. Heike Kaster-Meurer, Andreas Kolb, Dietmar Canis und Andreas Peters.