Ministerpräsidentin Malu Dreyer gibt in Bad Kreuznach Startschuss für Ehrenamtskarte

Foto: Michael Pohl (Werbegemeinschaft der Einzelhändler Pro City Bad Kreuznach), Klaus-Dieter Dreesbach (Badgesellschaft), Karin Wenk (Einzelhändlerin), Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Dr. Michael Vesper (Gesundheit und Tourismus GmbH Bad Kreuznach, GuT), Grit Gigga ,Amtsleiterin Schulen, Kultur und Sport, und Uta Gros (Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung für die Bürger in der Angelegenheit Ehrenamtskarte

Als 17. Kommune hat die Stadt Bad Kreuznach die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer unterzeichneten heute in Bad Kreuznach eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.


 

Mit der Ehrenamtskarte möchte das Land gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen danken und ihnen die Wertschätzung zukommen lassen, die sie verdienen“, erläuterte die Ministerpräsidentin. Sie freue sich sehr, dass mittlerweile 65 Kommunen ihr Interesse bekundet haben, bei diesem Projekt mitzumachen. „Die Liste der Vergünstigungen wächst mit der Zahl der Städte und Gemeinden, die sich beteiligen. So wird die Karte immer attraktiver, zumal die Inhaber und Inhaberinnen sie im ganzen Land nutzen können“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie dankte allen Verantwortlichen in Bad Kreuznach und wünschte den Engagierten bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit Erfolg und Freude und viel Spaß bei der Nutzung der Ehrenamtskarte.

Bad Kreuznach bietet als Vergünstigungen beispielsweise einen ermäßigten Eintritt ins städtische Museum sowie Ermäßigungen in der Stadtbibliothek oder der Volkshochschule. „In unserer Stadt engagieren sich so viele Menschen ehrenamtlich und leisten damit einen wichtigen Beitrag in Vereinen, Verbänden, Initiativen und weiteren Organisationen“, so Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die sich auch bei jenen Unternehmen bedankte, die im Rahmen der Ehrenamtskarte Rabatte bei Einkäufen gewähren. „Wir freuen uns über weitere teilnehmende Einzelhändler“, ermunterte die Oberbürgermeisterin Interessenten, sich bei der Stadtverwaltung zu melden.

Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich in einer der teilnehmenden Kommunen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert, keine pauschale finanzielle Entschädigung für sein Engagement bekommt und mindestens 16 Jahre alt ist. Die Inhaberin beziehungsweise der Inhaber der Karte kann die Vergünstigungen dann landesweit, also nicht nur in der eigenen Kommune, in Anspruch nehmen. Die von der Staatskanzlei ausgestellte Karte ist auf zwei Jahre befristet und kann dann erneut beantragt werden. Im April wurde die 100. Ehrenamtskarte ausgestellt und übergeben. Das Land selbst stellt Vergünstigungen durch landeseigene Einrichtungen sowie Sonderaktionen sicher.

Informationen zur Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte ist kostenlos. Wer eine Ehrenamtskarte möchte, muss ein Antragsformular ausfüllen. Die Anträge für die Ehrenamtskarte sind bei der Stadtverwaltung Bad Kreuznach erhältlich oder auch online abrufbar unter www.wir-tun-was.de/Ehrenamtskarte. Die Entgegennahme der Anträge sowie die Prüfung der Voraussetzungen erfolgt durch die Mitarbeiter/-innen im Bürgerinformationsbüro. Ansprechpartnerinnen für die Bürger sind Beate Schneider, Hochstraße 48, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671 800-800, Email: und Uta Gros, Tel. 0671 800-200, Email: .

Übersicht der Vergünstigungen

  • Ermäßigter Eintritt in den städtischen Museen:

Einzelkarte regulär 4,00 €, Einzelkarte ermäßigt 3,00 €

Kombikarte alle Museen regulär 7,00 €, Kombikarte für alle Museen ermäßigt 6,00 €

  • Stadtbibliothek:

Jahresentgelt regulär 15,00 €, Jahresentgelt ermäßigt 7,50 €

  • Volkshochschule der Stadt:

Eintritt regulär Vorträge 3,50 €, Eintritt ermäßigt Vorträge 3,00 €

  • Weitere Vergünstigungen:

- Freibad Salinental:

25 % Ermäßigung auf den jeweils gültigen Einzeleintritt im Freibad Salinental

- Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH:

10% Preisnachlass auf Einkäufe in der Tourist-Information

20% Ermäßigung für die Ausleihe von Fahrrädern und E-Bikes

- Ledermoden Köhler:
Mannheimer Str.184
55543 Bad Kreuznach
www.leder-koehler.de

10 % Nachlass auf das Sortiment, außer auf reduzierte Ware

- Wenk Mode & Accessoires:
Karin Wenk-Horst
Salinenstr. 19
55543 Bad Kreuznach

10% Nachlass auf reguläre Ware ab einem Einkauf von 20,00 €

- LINDA-Rosen Apotheke:
Michael Fey e. K.
Salinenstr. 35
55543 Bad Kreuznach

10 % Rabatt auf alle Einkäufe, ausgenommen Rezepte und rezeptpflichtige Artikel

Weitere Informationen unter www.wir-tun-was.de


Foto: Michael Pohl (Werbegemeinschaft der Einzelhändler Pro City Bad Kreuznach), Klaus-Dieter Dreesbach (Badgesellschaft), Karin Wenk-Horst (Einzelhändlerin), Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Dr. Michael Vesper (Gesundheit und Tourismus GmbH Bad Kreuznach, GuT), Grit Gigga ,Amtsleiterin Schulen, Kultur und Sport, und Uta Gros (Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung für die Bürger in der Angelegenheit Ehrenamtskarte)