Da war der Spaß groß: Klinik-Clowns übten in der Kindertagesstätte in Planig

Foto: Mit den Clowns "Loco" und "Pipa" hatten die Kinder ihren Spaß.

Die Clowns kommen. Groß war die Freude der Kinder auf einen besonderen Besuch. Und sie wurden nicht enttäuscht. Geschminkt und in ihren bunten Kostümen trieben sechs Klinik-Clowns zwecks Fortbildung in der städtischen Kita in Planig ihre Späße.

 

Grimassen ziehen, Faxen machen, lachen und lustige Lieder singen. Eine „Unterrichtsstunde“ bereitete neun Clowns und den Kindern in drei Gruppen (nach Elefanten, nach dem Regenbogen und der Sonne benannt) besondere Freude. Die Kita in Planig ist die letzte Station einer Praxis-Übung im Rahmen eines fünftägigen Fortbildungsseminars. Zuvor waren die Clowns in den beiden Winzenheimer Kitas, in der Kendelstraße und „zur Klaster“, außerdem in der Kita RuDi im Gewerbegebiet, erzählt Sigrid Karnath, die Leiterin des Institutes für Clownpädagogik aus Bad Kreuznach, das Seminare auch in der Schweiz und in Luxemburg anbietet.

Jeweils zwei Clowns verteilen sich auf die drei Gruppen, jeweils einer beobachtet in „zivil“  das Zusammenwirken mit den Kindern, die Improvisation, das freie Spiel, und gibt danach ein „Feedback“. Die Teilnehmer des Seminares üben für ihre Besucher in Kinderkliniken, aber auch in Seniorenheimen und in Einrichtungen für geistig behinderte Erwachsene. „Wir kennen die Klinik-Clowns schon vom Bad Kreuznacher Firmenlauf“, freut sich auch die Leiterin der Kita, Nadine Palme, über den fröhlichen Besuch in der Biebelsheimer Straße.

Informationen über Betreuungsmöglichkeiten gibt es bei Nadine Palme, Telefon 0671/7946303 oder


Foto: Mit  den Clowns „Loco“ und „Pipa“ hatten die Kinder ihren Spaß.